EIN FILM VON HARALD FRIEDL
Kinostar FilmVERLEIH PRÄSENTIERT EINE PRODUKTION DER KURT MAYER FILM MIT KARMA WANGDI   TSHOKI ZANGMO  u.v.a.   ERZÄHLER OLIVER STRITZEL
BUCH UND REGIE HARALD FRIEDL  KAMERA HELMUT WIMMER   TON JOE KNAUR   AXEL TRAUN   SCHNITT MICHAELA MÜLLNER   HARALD FRIEDL   COLOUR GRADING KURT HENNRICH   MUSIK GERALD SCHULLER
SOUNDDESIGN BIRGIT OBKIRCHER    TONMISCHUNG ECKART GOEBEL  AUFNAHMELEITUNG UGEN LHENDUP  PRODUKTIONSLEITUNG HANNE LASSL   PRODUZENT KURT MAYER 
IN KOOPERATION MIT ORF FILM/FERNSEHABKOMMEN GEFÖRDERT VON ÖSTERREICHISCHES FILMINSTITUT   FILMSTANDORT ÖSTERREICH   FILMFONDS WIEN   LAND OBERÖSTERREICH   LAND NIEDERÖSTERREICH   STADT SALZBURG
mit freundlicher
Unterstützung von
Rap_Logo_4c2007.eps
Holen Sie sich ab
1. August
Ihre Portion Glück
im Kino
WHAT HAPPINES IS - AUF DER SUCHE NACH DEM GLÜCK

WHAT HAPPINESS IS - Ein Film von Harald Friedl


Auf der Suche nach dem Glück in Bhutan


ab 1. August 2013 im Kino


Das lange Zeit abgeschottete Land Bhutan will sich der Welt öffnen, ohne dem Materialismus zu  erliegen. Es will sich modernisieren, ohne seine
Seele zu verkaufen. Maßstab für die Entwicklung  ist „Gross National Happiness“,  das Bruttonationalglück. 

In einem weltweit einzigartigen Projekt sind  Beamte und Beamtinnen des Ministeriums für Glück acht Monate lang unterwegs, um mit dicken Fragebögen das Glück im Land zu ermitteln. Ein Roadmovie zum fernsten aller  Ziele, dem Glück.

Harald Friedl, Filmemacher, Schriftsteller und  Musiker, zeigte 2006 seine dokumentarische  Zeitreise „Aus der Zeit“ in den Kinos. Sein neuer Kinofilm „What Happiness Is“ gibt Einblick in ein  Land, das  Filmaufnahmen bisher weitgehend  unzugänglich war.“

„Niemand wird erfahren, was Sie mir sagen“, beruhig  der Beamte des Ministeriums für Glück einen
skeptischen Polizisten.

„Was brauchen Sie persönlich, um richtig glücklich zu sein?“, beginnt der Glück-Forscher seinen Katalog. „Ich gebe Ihnen Beispiele, was mich glücklich machen würde: Vielleicht ist das für Sie anders, aber ich wäre glücklich, wenn ich ein Flugzeug hätte. Oder wenn es keinen Streit, nur
Frieden gäbe. Was brauchen Sie für Ihr Glück?“

Der Fragebogen sieht 249 Fragen vor, dazu Detailfragen. „In Summe dürften es an die  1.000 Fragen sein“, sagt der Glücksermittler. Fragen, die sich um Wünsche, um Sehnsüchte, um Infrastruktur, Spiritualität und Psychologie, knapp formuliert: um das Leben, das Privatleben der Menschen drehen.
Jede Befragung nimmt drei Stunden in Anspruch. 7.000 Fragebogen sind im Umlauf, werden mit zufällig ausgewählten EinwohnerInnen von Bhutan durchgearbeitet. Ziel der Befragungen ist es, den Status Quo zu ermitteln: Wie ist es um das Glück der Bhutanerinnen und Bhutaner  bestellt? Schlagwort „Bruttonationalglück“.


Bhutan


Bis 1961 war Bhutan vollkommen isoliert – tief im Himalaya gelegen, eingeklemmt zwischen Indien und China, zwischen eisigen Bergen im Norden und dichtem Dschungel im Süden.
Ein Land so groß wie die Schweiz, mit 700.000 Einwohnern, davon 70% Bauern.  
Über 80% des Landes liegen auf über 2.000 Meter Höhe.


Filmtrailer WHAT HAPPINESS IS


Finden Sie hier den Trailer. Ab August deutschlandweit im Kino

„Ein sensationeller Film“  (radioeins rbb)

„Ein Glück, dass Filmemacher Harald Friedl für den Film zu
seiner Kamera gegriffen hat, und mit seiner Dokumentation
nicht nur Einblick in dieses erfrischende Projekt, sondern vor
allem auch in das Königreich Bhutan gibt.“ (moviepilot)

„… Momentaufnahme einer fast schon utopisch wirkenden
Gesellschaft. Gerade das macht sie für einen des Kapitalismus
müden Westler so faszinierend…“  (PROGRAMMKINO.DE)